Speisen

Amuse Gueule vom Catering Das Catering umfasst eine sehr große Bandbreite an unterschiedlichsten Dienstleistungen.

  • Angefangen bei der Lieferung vorproduzierter Speisen
  • über die Zubereitung von Speisen an Eurer Lokation oder
  • einem Non-Food-Catering
  • bis hin zum Aufbau eines ganzen Gastronomiebetriebs am Festort

Wenn Ihr einen Caterer für Eure Hochzeit in Anspruch nehmen möchtet, können wir uns in unserem Erstgespräch gerne genauer darüber unterhalten. Im Folgenden erfahrt Ihr, worauf es grundsätzlich im Zusammenhang mit einem Catering zu achten gilt.

 

Wird ein externes Catering benötigt?

Je nach Lokation stellt sich diese Frage durchaus. Habt Ihr beispielsweise einen Festsaal angemietet, der kein angeschlossenes Catering anbietet, beginnt die große Suche. Außerdem stellen sich viele weitere Fragen wie zum Beispiel

  • bietet der Caterer Servicepersonal an
  • erfolgt die Getränkelieferung über den Caterer
  • entstehen für die Miete von Geschirr, Gläsern, Besteck usw. Extrakosten
  • wer baut nach der Feier alles wieder ab
  • wird die Ausrüstung vom Caterer abgeholt
  • müsst Ihr die Ausrüstung selbst reinigen und zurückbringen
  • welche Kosten kommen bei Beschädigungen auf
  • was passiert, wenn das Essen nicht ausreicht
  • können Reste vom Festessen mitgenommen bzw. den Gästen mitgegeben werden

Es gilt unzählige Kleinigkeiten mit dem jeweiligen Caterer zu klären. Infolgedessen sollte alles schriftlich im Vertrag festgehalten werden, damit Ihr im Zweifelsfall auf der sicheren Seite seid. In einigen Fällen arbeiten die Betreiber von Lokationen mit festen Caterern, somit habt Ihr keine Wahl. Solltet Ihr Euch dazu entscheiden, einen Caterer buchen zu wollen, organisiere ich gerne für Euch ein Probeessen.

 

Worauf solltet Ihr bei der Catererauswahl achten?

Wichtig bei der Auswahl eines Caterers ist

  • bestehen Erfahrungen (u.U. auch mit großen Gästezahlen)
  • ausreichende Kapazität an Personal in der Küche vorhanden
  • die Möglichkeit gegeben, dass keine Kosten nach der Veranstaltung auf Euch zukommen, es geht immer mal was zu Bruch
  • Servicepersonal vor Ort, zum Beispiel am Buffet
  • die Lieferung aller erforderlichen Ausrüstung wie beispielsweis Teller und Besteck möglich
  • wird ein Gabelgeld und/oder Korkgeld berechnet (mehr dazu s. Punkt Korkgeld, Korkgebühr und Gabelgeld)

Dies sind nur einige Punkte. Euch werden sicherlich noch viele weitere Fragen im Kopf herumschwirren, weshalb wir diese am einfachsten in unserem Erstgespräch klären.

 

Mobiler Service

Neben einem „klassischen“ Catering gibt es zudem die Möglichkeit, mobile Veranstalter zu engagieren. Hier gibt es beispielweise

  • Kaffee-
  • Eis- und
  • Grillwagen
  • Street-Food-Trucks mit Trendfood wie
    • Hotdogs
    • Pizza
    • Burritos
    • BBQ oder
    • Burger
  • Front-Cooking-Stations
  • Cocktailservices oder
  •  Kuchenbars

Die Möglichkeiten sind vielfälltig. Ein Hingucker auf Eurer Hochzeit sind mobile Caterer mit Sicherheit immer. Welches Kind freut sich beispielsweise nicht über eine süße Nascherei. Erwachsene werden sicher zu keinem frisch zubereitetem Cocktail nein sagen. Es kommt immer auf die Rahmenbedingungen an. Ein Grillwagen am Morgen vor der kirchlichen Trauung ist wahrscheinlich nicht das Richtige, wohingegen kleine Häppchen sicher willkommen sein werden. Welcher

  • mobile Service für Euch von Interesse ist und mit
  • Überraschung Ihr Eure Gäste beglücken möchtet

ist ganz alleine Euch überlassen. Ein mobiles Catering ist als Möglichkeit den kleinen Hunger zwischendurch zu stillen auf Hochzeiten immer ein gern gesehenes Gimmick.

 

Candybar

Eine Candybar ist

  • eigentlich ein Tisch mit vielen süßen Leckereien, wenn man es ganz einfach betrachtet
  • auf Eurer Hochzeit ein besonderer Hingucker
  • ein Trend aus den USA, der sich hierzulande immer mehr durchsetzt

Nicht nur Euren kleinen Gästen wird sie gefallen. Für alle ist sie ein Hingucker, von dem die Meisten schließlich kaum ihre Finger lassen können. Sie soll jedoch nicht die Hochzeitstorte ersetzen. Bietet Ihr Euren Gästen eine Candybar an, besteht die Gefahr, dass Eure Hochzeitstorte später kaum Beachtung findet. Ihr solltet bei Eurer Candybar darauf achten, dass

  • sie an einem prominenten Platz aufgestellt wird wie beispielsweise
    • am Eingang
    • neben dem Buffet oder
    • an der Bar
  • sich Eure Gäste ungezwungen an der Candybar bedienen können
  • die Candybar an Eure restliche Dekoration angepasst ist und
  • alle Elemente mit kleinen Schildern versehen sind, damit jeder weiß, was sich ihm bzw. ihr dort präsentiert

Ein Wandtattoo

  • im passendem Design und
  • mit Euren Namen

wird Eure Gäste in Staunen versetzen. Zudem wird ein Konditor Eure Candybar gerne mit ein paar Leckereien aufpeppen. Personalisierte Süßigkeiten, die beispielsweise

  • Eure Namen oder
  • ein Bild von Euch

enthalten, kommen bei Euren Gästen bestimmt gut an. Wenn es Euch zu aufwendig ist, alle

  • Utensilien und
  • Inhalte

selbst zusammen zu tragen, könnt Ihr eine Candybar mit allem was dazu gehört auch mieten. Gerne bin ich Euch sowohl bei der einen, als auch der anderen Variante behilflich. Die Kosten für eine Candybar sind sehr stark davon abhängig, welche

  • Bestandteile (Gefäße u.ä.) sowie
  • Mengen und Arten an Süßwaren

Ihr Euren Gästen anbieten möchtet. Je nachdem, ob Ihr eine Candybar wünscht oder nicht, werden wir uns in unserem Erstgespräch hiermit genauer befassen. Anschließend lasse ich Euch entsprechende Angebote von diversen Anbietern zukommen, damit Ihr

  • die Möglichkeit habt zu vergleichen und
  • Euch in Ruhe entscheiden könnt

 

Besondere Anforderungen

Wenn Ihr unter Euren Gästen beispielsweise

  • Allergiker
  • Diabetiker
  • Vegetarier oder
  • Veganer

habt, dann weist Euren Caterer darauf hin. Ebenso sind Informationen zu religiösen Hintergründen hilfreich, wenn beispielsweise jemand kein Schweinefleisch essen darf. Damit ich entsprechend für Euch planen kann, benötige ich diese Informationen ebenfalls. Damit ich diese Informationen nutzen darf, benötige ich allerdings die Zustimmung von

  • Euch und
  • jedem Eurer Gäste

Diese Informationen werde ich gemäß der Datenschutzerklärung handhaben. Hierzu nehme ich gerne mit Euren Gästen Kontakt auf, um mir eine schriftliche

  • Genehmigung bzw.
  • Zustimmung

von Ihnen geben zu lassen. Schließlich sollt Ihr und alle Eure Gäste mit Eurem Hochzeitsmahl glücklich sein.

 

Hochzeitsfrühstück

Neudeutsch bezeichnet man das Hochzeitsfrühstück als Weddingbrunch. Dieser Begriff weist unterschiedliche Definitionen auf. Man kann hierunter folgendes verstehen ein

  • Frühstück
    • vor Eurer Trauung, mit dem Ihr einem kleinen Kreis Eurer Gäste beispielsweise für deren Unterstützung bei der Vorbereitung danken möchtet
    • nach Eurer Feier am Morgen danach, vor allem interessant, wenn Eure Gäste vor Ort übernachtet haben oder
  • Brunch nach Eurer standesamtlichen Trauung

Ein Hochzeitsfrühstück bietet sich auch an, wenn

  • Euer Hochzeitsbudget zu klein ist, um eine pompöse Hochzeitsfeier auf die Beine zu stellen oder
  • Ihr Eure Hochzeit im kleinen Kreis feiern möchtet, hier lohnt es sich oftmals nicht, ein großes Festessen auszurichten

Der Vorteil bei einem Hochzeitsfrühstück ist, dass Ihr dieses entweder

  • über ein Catering gestalten lassen könnt oder
  • es bei Euch zu Hause selbst ausrichtet

Es lässt sich sogar als Mitbringparty gestalten. So könnt Ihr selbst bei einem kleinen Budget Eure Hochzeit im Kreise Eurer Lieben feiern.

 

Bildergebnis für pfeil