Honorar

Eurer Honorar ist gut angelegt, es sorgt für Zufriedenheit bei Euch und Euren Gästen

Mein Honorar kann ich schlecht pauschal benennen. Es kommt stark darauf an, welche meiner Dienstleistungen und Services Ihr in Anspruch nehmen möchtet. Zudem wird die Höhe davon beeinflusst, in wie weit ich Euch Aufgaben abnehmen soll. Meiner Preisliste könnt Ihr alle Informationen im Detail entnehmen. Durchschnittlich liegt meine Vergütung bei circa 15% Eures Hochzeitsbudgets.

Ich spiele von Anfang an mit offenen Karten. Es warten keine bösen Kostenfallen im Kleingedruckten auf Euch! Die Hauptsache ist, dass Ihr am Ende Eurer Hochzeit glücklich und zufrieden mit meiner Arbeit seid. Meinen AGB könnt Ihr unter dem Punkt „Honorar/Vergütung/Hochzeitsbudget“ alle weiteren Informationen entnehmen. In unserem Erstgespräch reden wir eingehend und detailliert über alles Weitere. Im Anschluss unterbreite ich Euch ein schriftliches Angebot. An dieses Angebot werde ich mich 14 Tage halten. So lange könnt Ihr in Ruhe überlegen, ob Ihr dieses annehmen möchtet.

 

Wie setzt sich mein Honorar zusammen?

Grundsätzlich stelle ich Euch mindestens 1.250,- Euro für meine Dienstleistung in Rechnung. Ansonsten setzt sich meine Vergütung aus unterschiedlichen Bestandteilen zusammen. Zunächst setze ich stets 12,5% von Eurem Hochzeitsbudget als Grundkosten an. Dieser Bestandteil ist fix. Die Kosten für weitere meiner Dienstleistungen und Services kommen hinzu, sofern Ihr euch dazu entscheidet, diese in Anspruch zu nehmen. Die Kosten hierfür könnt Ihr meiner Preisliste entnehmen.

Ein Beispiel: Euer Hochzeitsbudget beläuft sich auf 15.000,- Euro. Hiervon berechne ich Euch 12,5% als mein Honorar, also 1.875,- Euro. Entscheidet Ihr Euch zum Beispiel für meine Dienstleistung „Zeremonienmeister“ stelle ich Euch hierfür maximal 500,- Euro in Rechnung. Somit bleibt für Eure Hochzeitsplanung ein Budget in Höhe von 12.625,- Euro übrig.

 

Mehrwertsteuer

Nach § 19 UStG (Umsatzsteuergesetz) gelte ich als Kleinunternehmer. Meine Rechnungen sind daher generell von der Mehrwertsteuer befreit und somit Brutto wie Netto zu verstehen.

 

Wann ist das Honorar zu zahlen?

Mein Honorar wird fällig, wenn Ihr 100% zufrieden seid Gemäß meiner AGB beginnt mein Honoraranspruch bei schriftlicher Auftragserteilung. Sobald Eure Hochzeit erfolgreich

  • geplant und
  • umgesetzt

ist, werde ich Euch auf Grundlage

  • unserer schriftlichen Vereinbarung und
  • meiner AGB

eine entsprechende Rechnung stellen. Gewährte Rabatte werden direkt in Abzug gebracht.  Zahlbar ist die Rechnung ohne weitere Abzüge innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungserhalt. Eine Anzahlung braucht Ihr nicht zu leisten.

 

Kosten für Dritte

Die Kosten für den Einsatz weiterer Dienstleister, wie beispielsweise einem DJ werden über die Dienstleister abgerechnet. Hierzu erhaltet Ihr von diesen jeweils

  • einen separaten Vertrag und
  • eine separate Rechnung

Solltet Ihr gemäß meiner AGB die Verwaltung Eures Hochzeitsbudgets durch Talhochzeit wünschen, erfolgt die Abrechnung über mich. Wenn Ihr hierzu Fragen habt, dann werde ich Euch diese gerne in unserem Erstgespräch beantworten.

 

Bildergebnis für pfeilBildergebnis für pfeil