Hochzeitsstile

Welche Hochzeitsstile gibt es eigentlich? Hochzeitsstile gibt es dermaßen viele, dass es schwer fällt, den richtigen für die eigene Hochzeit auszuwählen. Doch muss es wirklich ein bestimmter Stil sein? Reicht hierzu nicht auch ein roter Faden, an dem Ihr Euch selbst entlanhangelt um Eurer Hochzeit Euren ganz eigenen Stil zu verleihen? Andererseits, was genau sind eingentlich die einzelnen Hochzeitsstile? Alldieweil ist es schlimm, keinen bestimmten Stil zu haben?

Fragen über Fragen, die ich im Folgenden versuchen werde zu beantworten. Da sich einige Hochzeitsstile ähneln, werde ich diese entsprechend unter einem Punkt zusammenfassen, sodass es übersichtlich bleibt. Überdies können wir in unserem Erstgespräch gerne genauer auf den Stil Eurer Wahl eingehen. Da die Auswahl an verschiedenen Hochzeitsstilen so groß ist, wird die folgende Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Sollte Euer Wunschstil nicht aufgeführt sein, scheut Euch nicht, mich darauf anzusprechen.

 

Braucht Ihr für Eure Hochzeit einen bestimmten Stil?

Nun, das ist eine Frage, die sehr von Euren persönlichen

  • Vorlieben
  • Wünschen und
  • Vorstellungen

für Eure Hochzeit abhängt. Sie lässt sich weder mit

  • Ja noch
  • Nein

eindeutig beantworten. Zunächst wäre einmal die Frage zu klären, was ein „Stil“ überhaupt ist. Der Duden definiert „Stil“ unterschiedlich. Zum

  • einen als durch Besonderheiten ausgeprägte Art und Weise, etwas auszudrücken bzw. zu formulieren und
  • anderen als etwas, das im Hinblick auf Ausdrucksform, Gestaltungsweise, formale und inhaltliche Tendenz oder ähnliches, wesentlich, charakteristisch, typisch ist

Mit anderen Worten beschreibt ein Stil

  • Euch und
  • Eure Art

Es bringt niemandem etwas, wenn Ihr einem Stil nacheifert, der Eurem Naturell absolut nicht entspricht. Zur Verdeutlichung hier ein überspitztes Beispiel. Stellt Euch folgendes vor. Ihr seid von Eurem Typ her Menschen, die es

  • schlicht und
  • einfach

mögen. Man

  • kennt und
  • liebt

Euch wegen Eurer Bodenständigkeit. Trotzdem entscheidet Ihr Euch für eine royale Hochzeit mit viel

  • Pomp und
  • Gloria

Alles ist ausgestattet wie bei Königshöfen, prachtvoller kann es der Hochadel selbst kaum ausgestalten. Nun kommt Eure Hochzeitsgesellschaft, die Euch genau wegen Eurer Schlichtheit liebt. Sie sehen zwar etwas, dass einem bestimmten Stil folgt, doch es entspricht nicht Euch. Es ist nicht authentisch.

Niemand schreibt vor, dass Eure Hochzeit einem bestimmten Stil folgt. Euch soll es gefallen. Wenn Ihr Euch mit Eurer Gestaltung identifizieren könnt, strahlt Ihr dies aus. Eure Gäste werden

  • merken, dass Ihr Euch wohl fühlt und
  • es automatisch akzeptieren

Niemand wird es hinterfragen. Meistens genügt ein roter Faden dem man folgt. Wir werden uns in unserem Erstgespräch genauer darüber unterhalten, da es essentienll für die Planung Eurer Hochzeit ist. Des Weiteren werden Euch professionelle Dekorateure auf Wunsch bei der Umsetzung Eurer Vorstellungen behilflich sein. Gerne vermittel ich Euch an entsprechende Dienstleister.

 

Hochzeit im Stil bestimmter Epochen (Vintage)

Vintage ist ein eingedeutscher Begriff aus dem Englischen. Es bedeutet

  • alt
  • altmodisch
  • gereift und
  • besonders

Als Attribut ist es sehr positiv zu werten. In Bezug auf eine Hochzeit beschreibt er Hochzeitsstile, die sich mit bestimmten Epochen beschäftigen, wie beispielsweise

  • Mittelalter-
  • Rockabilly-
  • 19. Jahrhundert-
  • Boho bzw. Bohemian oder
  • Hippie-Hochzeiten

Einige dieser Worte erklären sich von selbst, doch was ist

  • ein Rockabilly oder
  • Bohemian

Rockabillies sind die Herren der fünfziger Jahre Rock ´n Roll Ära, wohingegen die Damen die Rockabella´s sind. Bohemain stammt von Bohème ab. Es bezeichnet die eigenständige Kultur von intellektuellen Randgruppen mit unter anderem betont

  • un- bzw.
  • gegenbürgerlichen
  • Einstellungen und
  • Verhaltensweisen

Diese Art des Lebens verweigert oftmals die

  • Normen und
  • Gepflogenheiten

des eigenen Elternhauses. Sie ist vor allem

  • in Künstlerkreisen und
  • bei Studenten

zu finden. Der Begriff wird häufig mit „Boho“ abgekürzt. Im Zusammenhang mit Eurer Hochzeit bedeutet es, dass Ihr Eure Hochzeit frei von irgendwelchen Konventionen durchführt. Ihr

  • macht lediglich das, was Euch gefällt und
  • hinterfragt nicht
    • den Geschmack oder
    • die Einstellungen

anderer. Ich habe Euch einen Artikel herausgesucht, wenn Euch beispielsweise der modische Stil al la Bohèhme genauer interessiert.

 

Durch bestimmte Farben definierte Hochzeitsstile

Meine Frau und ich hatten unsere gesamte Hochzeit in weiß und rosa gehalten. Eigentlich war die Farbwahl eher Zufall. Es begann damit, dass wir für unsere Einladung ein schönes Motiv gesucht hatten. Wir waren uns recht schnell einig darüber, dass es etwas blumiges sein sollte. So kamen wir relativ schnell auf rosa Orchideen. Mit der Zeit entwickelte sich, eher zufällig, ein roter Faden, der sich quer durch unsere gesamte Hochzeit zog. Alle Blumen und Dekoelemente waren irgendwann in diesen Farben gehalten. Selbst die Natur spielte uns in die Karten, als wir beim Fotoshooting in einem Park wunderschöne, frisch aufblühende, große, rosa Blüten an einem Baum entdeckten.

Unter dem Punkt „Spielt die Jahreszeit bei der Blumenwahl eine Rolle“ habe ich bereits einiges zu beliebten Blumen auf Hochzeiten erzählt. Blumen machen es einem relativ einfach eine Farbwahl zu treffen. Wenn Ihr Eure Hochzeit in bestimmte Farben tauchen möchtet aber Euch für keine Farbe entscheiden könnt, schaut Euch ein paar Blumen an. Sicherlich fällt Euch die Entscheidung anschließend etwas leichter.

Eure Wunschfarben, am besten sind zwei korrespondierende Farben, könnt Ihr auf viele Dinge anwenden, die Eure Hochzeit betreffen. Hierzu zählen beispielsweise die

 

Hochzeiten im Freien

Heute ist es theoretisch möglich, überall eine Hochzeit zu feiern. Es gibt die unterschiedlichsten Hochzeitsstile, die sich mit einer Hochzeit im Freien befassen. Hierzu zählen beispielsweise

  • Garten-
  • Strand-
  • Wald-
  • Wiesen-
  • Park- und
  • Naturhochzeiten

Bei allen Hochzeiten im Freien solltet Ihr bedenken, dass Euch das Wetter schnell einen Strich durch Eure Rechnung machen kann, weshalb Ihr auch auf schlechtes Wetter vorbereitet sein solltet. Hinzu kommt die Frage nach der Jahreszeit (s. dazu den Punkt „Jahreszeitenhochzeit“ weiter unten). Im Wald zum Beispiel könnt Ihr jahreszeittechnisch einiges realisieren. Im

  • Winter mit Schnee und Nadelbäumen
  • Frühling, wenn sich die ersten Blüten und Knospen öffnen
  • Sommer, wo sich die Bäume und Pflanzen in voller Pracht zeigen und kühlenden Schatten spenden oder
  • Herbst, der mit seinen bunten und kräftigen Farben ein herrliches Ambiente zaubert

Wenn Ihr es eher

  • leger mögt, ist vielleicht eine Strandhochzeit genau das richtige für Euch. Hier können gerne Flipflops zu einem lockeren Strandoutfit getragen werden
  • rustikal liebt, bietet eine Wiesenhochzeit in einem Landgast- oder Bauernhof genau die richtige Kulisse für Euch
  • elegant mögt, rate ich Euch zu einem (Schloss)park

Im Freien, das passende Wetter vorausgesetzt, lässt sich Euer ganz eigener Flair zaubern. Ihr seid somit unabhängig von einer Lokation, bei der Ihr ggf. Kompromisse eingehen müsst.

Bei einer Naturhochzeit steht der Fokus auf Wiederverwertbarkeit, hier ist Ökologie im Trend. Beispielsweise kann Eure gesamte Papeterie auf recyceltem Papier gedruckt sein. Ein weiterer Aspekt einer Naturhochzeit ist zum Beispiel ein Make-Up aus Naturkosmetik. Abschließend sollte von den nach der Feier verbleibenden Resten nichts achtlos weggeworfen werden. So können etwa

  • natürliche Dekoelemente an Eure Gäste oder
  • Reste vom Festmahl an die örtliche Tafel oder ähnliches

verschenkt werden.

 

Der Royale Hochzeits- bzw. Märchenstil

Meistens sind es die Bräute, die bereits im Kindesalter davon geträumt haben, einmal im Leben wie eine Prinzessin behandelt zu werden. Auf Eurer Hochzeit im royalen Stil kannst Du Dich als Königin fühlen, wenn Du es wünschst. Folgende Dinge machen Eure Hochzeit unter anderem zu einem royalen Erlebnis

  • ein
    • Schloss mit weitläufigem Park
    • Meer von Blumen
    • prachtvolles Brautkleid
    • opulentes Festmahl
  • eine
    • Kutsche mit vier schneeweißen Schimmeln
    • Festtafel mit elegant, dekadenter Dekoration
    • grandiose Hochzeitstorte, dem Anlass angemessen
    • musikalische Untermahlung beispielsweise aus klassischer, modern interpretierter Musik

Manche Paare möchten Ihren großen Idolen nacheifern. Sie stellen zum Beispiel die Hochzeit von Ihren Stars nach. Wem dies gefällt, soll sich keinen Zwang antun. Wichtig dabei ist lediglich, dass Ihr Euch selbst dabei treu bleibt. Zwängt Euch mit Eurer Hochzeit bzw. dem Stil, den Ihr Euch aussucht, nicht in eine Rolle, in die Ihr nicht passt. Lasst Euch diesbezüglich von erfahrenen Dekorateuren helfen, gerne vermittel ich Euch weiter.

 

Trachtenhochzeiten

Eine Tracht ist eine Kleidung, die typisch ist für eine bestimmte

  • Volks-
  • Berufsgruppe oder
  • Gegend

Meistens denken alle sofort an

  • ein Dirndl und
  • eine Kniebundlederhose

wenn sie das Wort Tracht hören, was zwar nicht verkehrt, aber noch lange nicht alles ist. Mit dieser Garderobe lässt sich schnell eine Hochzeit in

  • den Bergen
  • auf einem Bauernhof oder
  • einer Scheune

assoziieren. Wie wäre es mit einem klassischen Bollenhut, welcher von den Damen im Schwarzwald getragen wird, passend zur Tracht der Herren. Vielleicht seid Ihr auch Karnevalsliebhaber, die in Ihrer Karnevalsuniform heiraten möchten?! Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

Trachten lassen sich gerne mit bestimmten Epochen verbinden, wie beipielsweise dem Mittelalter. Es spricht nichts gegen eine Hochzeit im Mittelalterstil (s. dazu Punkt „Mottohochzeiten„). Vielleicht seid Ihr auch dem Rock ´n Roll verfallen? Auch die typische Kleidung der 1950er Jahre kann als Tracht angesehen werden (vgl. hierzu den Punkt „Hochzeit im Stil bestimmter Epochen (Vintage)„).

Mit etwas Phantasie lassen sich um das Thema „Trachten“ schöne Hochzeitsstile gestalten. Sprecht mich bei Interesse in unserem Erstgespräch einfach auf das Thema Trachten an, wenn Ihr hierzu mehr wissen möchtet. Vielleicht habt Ihr selbst konkrete Vorstellungen, die Ihr für Eure Hochzeit umgesetzt haben möchtet. Gerne plane ich Eure Hochzeit in einem entsprechenden Stil. Solltet Ihr hierzu weiterführende Informationen haben, bin ich Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir diese zur Verfügung stellt. Da

  • das Thema sehr breit gefächert ist
  • ich aber unmöglich alles wissen kann und
  • Eure Hochzeit authentisch sein soll

helfen mir entsprechende Informationen aus bewanderten Kreisen sehr weiter.

 

Motto- / Themenhochzeiten

Wenn Euch eine

  • klassische Hochzeit zu langweilig
  • Vintagehochzeit zu unpassend
  • royale Hochzeit zu abgehoben
  • Hochzeit in bestimmten Farben zu „eintönig“ oder
  • Trachtenhochzeit zu altbacken

ist, so könnte eine

  • Motto- bzw.
  • Themenhochzeit

für Euch genau das Richtige sein. Eure Hochzeit könnt Ihr eigentlich unter jedes Motto stellen. Ideen gibt es einige. So wäre beispielsweise folgendes denkbar

  • Ritter-
  • Feuerwehr-
  • Jäger-
  • Disney-
  • Western-
  • Reiter-
  • Superhelden-
  • Filmstars- oder
  • Star Wars-Hochzeit

Eurer Phantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt. Lediglich

werden hierbei höher sein. Wenn Ihr eigene Ideen hierzu habt, sprecht mich in unserem Erstgespräch einfach auf Eure Wünsche an. Gemeinsam werden wir schauen, was möglich ist.

 

Bildergebnis für pfeil