Los geht´s

Getreu dem Motto - Feste feiern ... Das Motto von Talhochzeit lautet:

  • Wir arbeiten, damit Ihr feiern könnt! und
  • Ich plane Eure Hochzeit, Ihr bestimmt den Weg!

Ich arbeite mit namhaften Partnern in ganz Deutschland zusammen. Jedoch konzentriere ich meine Aktivitäten vornehmlich im Bergischen Land. Eine Hochzeit ist etwas ganz besonderes im Leben. Zwei Menschen lernen sich kennen, lieben und wollen ihren Lebensweg gemeinsam gehen. Ich möchte Euch dabei unterstützen, dass dieser besondere Tag in Eurem Leben zum schönsten wird.

 

Wozu ein Hochzeitsplaner?

Geschichten aus dem Nähkästchen Eine berechtigte Frage, die wahrscheinlich die Meisten beschäftigt, die einen Hochzeitsplaner beauftragen möchten. Viele Gründe sprechen für einen Hochzeitsplaner. Einer ist in meinem Motto aufzufinden. Zur Verdeutlichung plauder ich ein wenig aus dem Nähkästchen …

Ich habe unsere eigene Hochzeit in etwa acht Monaten geplant. Zunächst hatte ich von der ganzen Materie keine Ahnung. Ich musste mich komplett einarbeiten und mir Gedanken dazu machen

  • was alles zu organisieren ist und welche
  • Wünsche meine Frau und ich an unsere Hochzeit haben
  • Personen kontaktiert werden müssen wie z.B.

Weitere Dinge waren beispielsweise die

Das Wichtigste dabei war

  • niemals das Budget aus den Augen zu verlieren
  • stets den Überblick zu behalten
  • nichts zu vergessen
  • alle Rechnungen fristgerecht zu bezahlen uvm.

Weiter ging es mit

  • dem Lesen von Unmengen an Artikeln auf einschlägigen Websites sowie diversen Büchern zum Thema
  • vielen Dekoelementen, die wir selbst gebastelt hatten
  • der Führung von zig
    • Telefonaten und
    • Preisverhandlungen
  • dem Verbringen von unzähligen Stunden mit meiner Frau um uns über Unmengen Dinge Gedanken zu machen

Das Motto - Immer mindestens einen Schritt weiter denken Zuletzt musst alles

  • organisiert und
  • geplant

werden, so dass abschließend alles passte. An unserem großen Tag lief alles perfekt (na ja, fast – s. Punkt „Ansprechpartner für alle“ weiter unten). Unsere Nervosität, der Stress und einige Streitereien im Vorfeld, weil es irgendwann doch zu viel für meine Frau wurde, waren total unbegründet. Der Lohn für die unzähligen Arbeitsstunden waren Tränen unserer Gäste vor Rührung, Begeisterung und einfach nur, weil sie viel Spaß hatten. Doch es war eine heiden Arbeit! Mir hatte es unheimlichen Spaß gemacht – was schließlich zur Entstehung von Talhochzeit führte.

 

Ansprechpartner für alle

In der Kirche und auf der Feier unserer eigenen Hochzeit hatte ich als Ansprechpartner für etwa ein Dutzend Dienstleister kaum Zeit, mich an unserer eigenen Hochzeit richtig zu erfreuen. Es gab vor Ort den gesamten Tag über immer wieder Fragen, die aufkamen. Meistens nur Kleinigkeiten, doch diese konnten im Vorfeld unmöglich geplant werden. Es gab einen Zeitplan, der wie ein roter Faden durch den gesamten Tag geführt hatte. Unsere Gäste sollten Backstage, wie ich es mal nennen möchte, nichts mitbekommen, sie sollten einfach nur Spaß haben. Wichtig war vor allen Dingen, dass unsere Gäste nicht zu kurz kamen.

Ich als Euer Hochzeitsplaner kann Euch diese und unzählige andere Aufgaben abnehmen, damit Ihr, getreu dem Motto von Talhochzeit feiern könnt und Euch um nichts anderes zu kümmern braucht. Hierzu möchte ich Euch meine zusätzliche Dienstleistung des Zeremonienmeisters ans Herz legen.

 

Lohnen sich die Kosten für einen Hochzeitsplaner?

Sparen, sparen, sparen lautet das Motto Die Frage sollte nicht nur heißen, ob sich die Kosten lohnen, sondern auch für wen und für welches Budget … Hochzeitsplaner haben eine Menge Arbeit (s. Punkt „Ansprechpartner für alle“ weiter oben). Diese möchte ich Euch gerne abnehmen.

Zum Thema Kosten lässt sich viel sagen und noch mehr spekulieren. Man sollte bedenken, dass ein Hochzeitsplaner nicht nur Arbeit abnimmt, sondern auf Grund seiner Kontakte und Erfahrungen oftmals wesentlich bessere Preise bekommt. Er nimmt beispielsweise einen DJ öfters in Anspruch als andere. Durch diese Ersparnisse könnt Ihr diese Kosten schnell wieder hereinholen. Ein guter Hochzeitsplaner bezahlt sich quasi selbst. Fazit: Ihr

  • habt weniger Arbeit
  • könnt Euch auf die Feier und Eure Gäste konzentrieren und
  • zahlt dafür im Idealfall nicht mehr, als wenn Ihr Eure Hochzeit selbst geplant hättet

mit dem Unterschied, dass es für Euch

  • einfacher
  • schöner und
  • professioneller

wird. Im ersten Moment werden die Preise abschrecken. Durchschnittlich beträgt das Honorar bei allen Hochzeitsplanern zwischen 10% bis 15% vom Hochzeitsbudget. Mit einem Hochzeitplaner spart Ihr dennoch trotz Mehrausgaben. Stellt Euch mal Folgendes vor. Ihr

  • bucht einen Euch unbekannten DJ und
  • wisst nicht, wie er drauf ist, ob er schon Erfahrungen mit Hochzeitsgesellschaften hat usw.

Ihr seht einen Preis, vergleicht diesen mit anderen Gagen und entscheidet Euch ggf. für einen, der sich im guten Mittelfeld bewegt. Das Schlimmste, was Euch passieren kann ist, dass er Eure Hochzeit versaut, weil er einfach unfähig ist. Sicher, Ihr könnt Euer Geld zurückfordern, vielleicht bekommt Ihr es sogar komplett zurück. Doch eine Hochzeit feiert Ihr im besten Fall nur einmal im Leben! Dafür ist das Risiko zu groß, dass lediglich eine Person alles zerstören kann. Da kann der Rest noch so gut sein, es muss einfach alles stimmen. Vor allem stellt sich die Frage – was darf ein guter DJ kosten?!

 

Informationsfülle auf talhochzeit.de

Das Thema Hochzeit ist ein riesiges. Jedes Brautpaar hat andere

  • Anforderungen
  • Ansprüche
  • Wünsche und
  • Budgets

Ich habe mit Talhochzeit den Anspruch Euch möglichst viele Informationen im Vorfeld zur Verfügung zu stellen, bevor wir in ein mögliches Erstgespräch starten. Es ist zwar nicht erforderlich, dass Ihr komplett informiert zu mir kommt, ich freue mich genauso darauf, Euch die für Euch

  • relevanten und
  • in Frage kommenden Inhalte

persönlich zu erläutern. Für Eure Fragen stehe ich Euch ebenso zur Verfügung, wie für Vorschläge, die Erweiterungen der Inhalte von talhochzeit.de betreffend. Ihr werdet auf den folgenden Seiten Unmengen an Informationen finden, die ich versucht habe, möglichst strukturiert aufzuteilen. Da wird sicher das ein oder andere dabei sein, dass Ihr bereits wisst, aber auch vieles Neues, von dem Ihr noch nie gehört habt. Wenn Ihr nach speziellen Inhalten sucht, verwendet einfach die Suchfunktion. Werdet Ihr nicht sofort fündigt, kontaktiert mich einfach, gerne werde ich versuchen, Euch weiter zu helfen.

Da ich, genau so wie Ihr, auch nur ein Mensch bin, bin ich auch nicht von Fehlern frei. Solltet Ihr etwas entdecken, dass fehlerhaft ist, so freue ich mich über eine kurze Rückinfo von Euch, nach Möglichkeit mit der korrekten Information. Ich bin bestrebt, stets etwas dazu zu lernen und aus Fehlern kann ich nur lernen, wenn man mich auf selbige aufmerksam macht. Denn niemand ist perfekt 😉

 

Das Motto im Vorfeld - Sparen, sparen, sparen

Traurig wenn jemand traurig ist Eine Hochzeit ist eine kostspielige Angelegenheit, dafür sollte man im Vorfeld bereits gut sparen. Ich kenne eine Hochzeit aus meinem privaten Umfeld, bei der galt, weil man

  • einfach zu geizig war, etwas mehr für die eigenen Gäste auszugeben
  • zu faul war die Organisation zu machen oder was auch immer

das Motto

 

„Sparen bis der Arzt kommt“

Es wurden etwa doppelt so viele Gäste eingeladen, wie Essen am Buffet war, es gab keine Musik, keine Unterhaltung, nichts. Die Hochzeit wurde im wahrsten Sinne des Wortes zu einem Trauerspiel. Ziel des Brautpaares war es möglichst wenig zu investieren und ein vielfaches an finanziellen Zuwendungen in Form von Hochzeitsgeschenken wieder herein zu holen. Die Rechnung hatten die zwei allerdings ohne Ihre Gäste gemacht …

Andererseits kenne ich auch Hochzeiten, die wunderschön waren, einfach märchenhaft, doch hier muss man bedenken, dass sowas auch sehr kostenintensiv werden kann. Hier kann ein Hochzeitsplaner

  • gutes Geld für Euch sparen und
  • Euren ganz persönlichen Traum der Wirklichkeit ein wenig näher bringen

Ob Ihr einen Hochzeitsplaner engagiert oder nicht, bleibt letztlich Eure eigene Entscheidung. Ich werde Euch nicht dazu überreden, denn, wenn Ihr von meinem Einsatz selbst nicht überzeugt seid, werden immer Zweifel bleiben. Ich mache diese Arbeit aus Überzeugung.

 

Ehe für alle

Ab 01. Oktober 2017 ist es so weit. Das Gesetz zur Ehe für alle tritt in Kraft. Möglich ist dies auch für Paare, die bereits eine eingetragene Lebenspartnerschaft haben. Zukünftig können keine neuen Lebenspartnerschaften eingetragen werden. Bestehende können

  • aber bestehen bleiben oder
  • in eine Ehe umgeschrieben werden

Ich persönlich freue mich über diesen Entschluss unserer Bundesregierung. In meinem Bekannten- und Freundeskreis befinden sich gleichgeschlechtliche Paare, was ich als normal empfinde. Damit die Texte auf Talhochzeit.de auch gut lesbar bleiben, sind diese auf heterosexuelle Paare ausgelegt. Homosexuelle Paare sollen sich hiervon bitte nicht persönlich herabgesetzt fühlen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

 

Dienstleistungen und Services

In der Navigationsleiste am oberen Bildschirm könnt Ihr die separaten Links

  • Dienstleistungen“ und
  • Services

sehen. Hinter den Dienstleistungen verbergen sich jene Dienste, welche ich persönlich für Euch erbringen kann. Hierfür entstehen Euch, je nach

  • Aufwand und
  • Dienstleistung die Ihr in Anspruch nehmt

Zusatzkosten. Wie hoch diese genau sind, könnt Ihr meiner Preisliste entnehmen. Unter dem Punkt „Services“ findet Ihr alle Bereiche, für die ich Euch an Dienstleister vermitteln kann, sofern Ihr dies wünscht. Die Kosten für die

  • Vermittlung
  • Preisverhandlung
  • Terminabsprachen
  • Vertragsanbahnung
  • Bezahlung (sofern von Euch gewünscht) und den
  • Schriftverkehr (inkl. Portokosten)

sind bereits in meinem Honorar enthalten. Grundlage hierfür ist meine Preisliste. Welche

  • Dienste und
  • Services

Ihr beanspruchen möchtet und in welchem Umfang können wir in unserem Erstgespräch eingehend besprechen.

 

Bildergebnis für pfeil